Sie befinden sich hier:
Kursdetails
Kursdetails

D1102 Fahrt zum Museum Abtei und Kirche Liesborn Das Liesborner Evangeliar - zurück in der Heimat

Die Liesborner Abtei gehört zu den ältesten Klöstern in Westfalen - im 9. Jh. zunächst als Damenstift gegründet wurde der Konvent 1130 in ein Benediktinermännerkloster umgewandelt. Von der Bedeutung des Klosters zeugen heute noch die Klosterkirche aus dem 14. Jh. und der später errichtete Barockbau, der durch einen modernen Museumsanbau ergänzt wurde .In diesem ist da zentrale Objekt aus der frühen Abteigeschichte, das Liesborner Evangeliar, ausgestellt, das ein Widmungsgedicht von der im 11. Jh. amtierenden Äbtissin Berthildis als Stifterin nennt. Dieses Kirchenbuch gehört zu den ältesten, vollständig erhaltenen Handschriften des frühen Mittelalters.Es hat eine bewegende Geschichte hinter sich: ab 1803, nach Auflösung des Klosters, ging es durch zahlreiche Hände und Orte: Münster, Hamm, Cheltenham, Philadelphia, Camarillo, Los Angeles, Oslo, New York, Paris und Maastricht. 2017 konnte es der Warendorfer Landrat zum Preis von drei Millionen Euro erwerben und es darf nun als nationales Kulturgut die Bundesrepublik nicht mehr verlassen. Das Museum Abtei Liesborn wurde ebenfalls für fast drei Millionen Euro aufwendig umgebaut, so dass das Evangeliar, geschützt vor Fingerabdrücken und Tageslicht, für die Besucher nun anschaulich präsentiert werden kann.
Diese Veranstaltung findet in Kooperation mit dem Förderverein Stadtmuseum Werne e.V. statt. Eine Anmeldung ist möglich ab dem 25. März 2024.

Kurs abgeschlossen

Kursort

Studienfahrten / Exkursionen




Termine

Datum
1. Termin am 22.06.2024
Uhrzeit
13:30 - 18:30 Uhr
Ort
Ort: Studienfahrten / Exkursionen