Sie befinden sich hier:
Kursdetails
Kursdetails

A1407 Gefahr im Netz - Cybermobbing, Cybergrooming & Sexting "Wie schütze ich mein Kind im medialen Zeitalter vor Missbrauch und Gewalt?"

IIm Rahmen der Veranstaltungsreihe der Gleichstellungsbeauftragten im Kreis Unna anlässlich des Tages "Gegen Gewalt an Frauen", der offiziell am 25.11.21 begangen wird, bietet die Werner Gleichstellungsbeauftragte Monika Eichmanns in Kooperation mit der VHS dieses Seminar zu alltäglichen Gefahren im Netz an. Die Dozentin ist Hauptkommissarin im Kommissariat Prävention und genau mit dieser Thematik beruflich befasst. Sie erläutert die häufigsten Gefahren im Netz und deren Unterschiede: Cybermobbing, Cybergrooming und Sexting. Sie geht auf die Häufigkeit der Straftaten sowie die bevorzugten Zielgruppen (oft Frauen und Mädchen) ein und veranschaulicht die Vorgehensweise der Täter. So ist Cybermobbing weltweit möglich und die Täter bleiben (wahrscheinlich) anonym. Dadurch kennen sie keine Hemmungen. Die Folgen - von Wut und Isolation bis hin zu Depressionen - sind online nicht sichtbar, auch nicht für den Täter. Sexting (Sex und Texting) kennen über 50% der Erwachsenen in Deutschland und auch schon 30 % der 16-17-Jährigen - Tendenz steigend - haben schon ungebeten Erotikfotos und -Texte erhalten. Unter Cyber-Grooming versteht man das Heranmachen an Kinder im Internet, welches fast immer nach dem perfiden Muster erfolgt, Vertrauen zu den (meist noch minderjährigen) Opfern aufzubauen und diese anschließend sexuell zu belästigen. Betroffene und Interessierte werden an diesem Abend ermutigt sich auch gegen online-Täter zur Wehr zu setzen, erhalten Tipps zur wirkungsvollen Prävention gegen Cybergewalt.

Kurs abgeschlossen

Cybermobbing,... (Cybermobbing,...)

Kursort

Seminarraum 1

Bahnhofstraße 8
59368 Werne


Termine

Datum
1. Termin am 24.11.2022
Uhrzeit
18:30 - 20:30 Uhr
Ort
Ort: Bahnhofstraße 8, Altes Amtsgericht, Seminarraum 1