Kursangebote >> Kursdetails

Kursnummer: 13015

Info: Seit dem 01.01.2017 gibt es fünf Pflegegrade. Bei der Begutachtung wird mittels eines Punktesystems bewertet, wie man seinen Alltag bewältigen kann und wobei Hilfe benötigt wird. Je höher der Pflegegrad ist, desto höher sind die Leistungen, welche dem Pflegebedürftigen gewährt werden.
Bei der Bewertung der Fähigkeiten in den einzelnen Lebensbereichen ist daher die zu erreichende Punktzahl maßgeblich für die Erreichung des jeweiligen Pflegegrads. Hier gilt es, sich sorgfältig mit den Fragen des Medizinischen Dienstes auseinanderzusetzen und sie zu verstehen, um sie dann korrekt beantworten zu können, damit der richtige, d. h. passende Pflegegrad ermittelt wird.
Die Werner Rechtsanwältin Dr. Martin beleuchtet in ihrem Vortrag, wie die Eingruppierung in den Pflegegrad erfolgt, worauf hierbei zu achten ist, wie eine erfolgte Eingruppierung überprüft werden kann und was gegen eine falsche - in der Regel zu geringe - Eingruppierung zu tun ist.
Ein umfangreiches Skript über den Vortragsinhalt wird den Zuhörern ausgehändigt.

Gebühr: 10,00 € (inkl. Unterlagen)

Datum Zeit Straße Ort
Mi. 20.03.2019 19:30 - 21:45 Uhr Bahnhofstraße 8 Altes Amtsgericht, Seminarraum 2



 

Veranstaltungskalender

Mo
Di
Mi
Do
Fr
Sa
So
    12 3
456 7 8910
1112 13141516 17
181920 2122 23 24
25 2627 2829 30 31

März 2019


Qualitätssiegel

SEPA Lastschriftmandat


Werbepartner


Bildung in öffentlicher Verantwortung