Kursangebote >> Kursdetails

Kursnummer: 2402

Info: Im Frühjahr widmet sich das Städel Museum einem der folgenreichsten Kapitel der europäischen Kunstgeschichte: Der venezianischen Malerei der Renaissance. Zu Beginn des 16. Jahrhunderts entwickeln Giorgione und der junge Tizian, aufbauend auf ihrem Lehrer Giovanni Bellini, in Venedig eine eigenständige Spielart der Renaissance, die in unverwechselbarer Weise auf die malerischen Mittel von Licht und Farbe setzt. Nicht nur in Venedig selbst macht die neue Malerei Furore. Ihre Vertreter, allen voran Tizian, aber auch Sebastiano del Piombo oder Lorenzo Lotto, verbreiten die Innovationen bald auch außerhalb der Lagunenstadt. Ab den 1540er Jahren traten Jacopo Tintoretto und Paolo Veronese hinzu. Die Ausstellung stellt die venezianische Malerei in einer Folge thematischer Kapitel vor, wobei exquisite Leihgaben aus europäischen Museen zu bewundern sind.
Der zweite Teil der Exkursion widmet sich der "Neuen Altstadt" Frankfurts. Dass Frankfurt eine Stadt im Wandel ist, zeigt sich nicht nur mit Blick auf das Bankenviertel. Eines der bemerkenswertesten Bauprojekte der letzten Jahre ist das 2013 initiierte Dom-Römer-Projekt, nämlich der Wiederaufbau eines Großteils der im Zweiten Weltkrieg zerstörten, später mit Neubauten im Stil der siebziger Jahre überbauten Altstadt. Eine fachkundige Besichtigung dieser paradoxen "Neuen" Altstadt schließt die Exkursion ab. Für diese Exkursion sollte man gut zu Fuß sein!

Gebühr: 80,00 €

Datum Zeit Straße Ort
Sa. 23.02.2019 08:00 - 20:00 Uhr   Studienfahrten / Exkursionen



 

Veranstaltungskalender

Mo
Di
Mi
Do
Fr
Sa
So
    1 23
45 6 7 89 10
11 12 13 141516 17
18 19 20 2122 23 24
252627 28    

Februar 2019


Qualitätssiegel

SEPA Lastschriftmandat


Werbepartner


Bildung in öffentlicher Verantwortung